Immer noch mehr Hin und Her in Barcelona

Barcelona Street Photography Ricoh GXR Barcelona Street Photography Ricoh GXRBarcelona Street Photography Ricoh GXR Barcelona Street Photography Ricoh GXR Barcelona Street Photography Ricoh GXR

22 thoughts on “Immer noch mehr Hin und Her in Barcelona

  1. Wieder mal großartige Bilder! Besonders das zweite und das letzte Foto sind toll. Hat die Frau auf dem letzten Bild irgendwas dazu gesagt, dass Du sie abgelichtet hast? Sie sieht ja nur so mittel begeistert aus😉.

    • Sie hat bemerkt, dass ich gucke. Vielleicht hat sie auch mitbekommen, dass ich mit dem Finger am Auslöser war. Kamera war auf Hüfthöhe. Für eine Frage an mich war sie aber sicher zu schlecht gelaunt. Das dann auch noch? Ne. Der war’s egal.

    • Don’t be jealous. It’s not the camera taking the pictures. It’s your eye, experience and taste. Camera is just a tool. I hope we get into conversation what we capture and why. I’ll follow you from now on. Cheers – KUM

      • I just wished I made those pictures. ‘Astonishment’ is also one of the main things that make me take pictures.
        Just making pictures to know how something will look like, once photographed. You certainly know the feeling.
        Cheers,
        L

        • Absolutely. And I share your impression. Being astonished is the first step. Pressing the shutter the second. I don’t know witch one is the most important … But training your eye is never a failure. I do that by looking at the masters photography. Recently I purchased a book of the MOMA exhibition of Garry Winogrand. This is the stuff to be jealous of …

          • It’s quite a step for a photographer to learn to appreciate Winogrand. It took me several years. Robert Frank helped me to see what really matters in photography. And it didn’t stop just looking at Winogrand, Arbus or Friedlander. I recently discovered Stephen Shore…

  2. Geniale Photos, mein Highlight ist die drei, mit dem roten Bus im Hintergrund, dem grünen Sweatshirt im Vordergrund und das in der Sonne leuchtende Getränk… eine tolle Farbkomposition!

  3. Schließe mich dem “Vivat” für 2+5 an. Die Verschnupfte mit dem Roger-Willemsen-Double hat aber auch was. Den Blick von Mylady ganz unten würde ich nicht unter Langeweile, sondern eher unter Was-willst-du-Spanner-Skepsis-bis-Paranoia einsortieren. Großes Tennis.

  4. Klasse diese Nähe zu den Leuten in den ersten beiden Fotos. Wie immer mittendrin! Nr.3 hat’s mir angetan, das Bier schön im Mittelpunkt und von der Sonne angestrahlt… als “Ruhepol” inmitten des Trubels…😀
    Nr 4 überzeugt durch die Perspektive.
    Nr 5 ist witzig, Stolperfalle Bein, aber warum schaut sie so gelangweilt? Ist in der Armanitüte nicht genug drin?

    • Bier als Ruhepol, das gefällt mir. Ja, das Leben als Armanikundin ist nicht einfacher, nur weil man sich Armani leisten kann. Irgendwie schien sie nicht in Stimmung zu sein für ein kapitales Shopingvergnügen. Gruß – KUM

Wer will kann jetzt nach Herzenslust in die Tasten hauen und fragen, loben oder kritisieren. | Feel free to leave a comment about the exposed pictures, photography or life in general. | Se puede dejar un mensaje aqui sobre las fotos, fotografia o la vida en general:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: