Spaziergang II

Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1 Landschaft Nikon 1 V1

Und wer noch nicht müde ist, der klickt hier und geht weiter spazieren.

14 thoughts on “Spaziergang II

  1. Wunderbar, dieser Spähblick durchs Gebüsch in Nr.3! Die Rindviecher sind mein Favorit, stehen perfekt, auch die Anordnung des Zaunes stimmt, das gibt dem Bild Tiefe. Dies gilt auch für Bild 5. Etwas unschlüssig bin ich bei Bild 2. Links unten sind die Blätter schön im Licht, der Rest wirkt etwas flau. Ich frage mich auch, ob man hier vielleicht noch mal einen 2. Versuch wagen sollte mit etwas mehr Freistellung und mehr Unschärfe auf den Hintergrund. Zumindest würden sich dann die Blätter, die weniger beleuchtet sind deutlicher vom Hintergrund abheben.
    LG kiki

    • Irgendwie habe ich geahnt, dass dir die Rindviecher gefallen würden😉 Insgesamt ging es mir hier um ein Bad in den mittleren Grautönen. Das entsprach so ungefähr dem, was ich gesehen habe. Deshalb erscheint dir vielleicht die Nr. 2 auch etwas zu flau geraten. Aber das soll so. Dennoch ist es gut zu lesen, wie du die Sache angegangen wärest. Ein andere Sichtweise. Alles andere wäre ja auch langweilig. Gruß zurück – KUM

      • Deine Bilder zeigen ja sehr oft eine sehr angenehme Tiefenschärfe. Das gefällt mir ausgesprochen gut. Bei meinen Bildern fehlt mir das im Nachhinein oft und ich denke dann, ja, hättste man mehr abgeblendet. Bei Bild 2 stehen die Blätter im Vordergrund, aber ich erwische mich immer dabei, das mein Fokus auch sofort auf den Hintergrund fällt und den Blick irgendwie ablenkt. Deswegen hätte ich hier etwas mehr freigestellt. Wie du schon sagst, es ist eine andere Sichtweise und mit Rindviechern kriegste mich immer!😀
        LG kiki

        • Bei den Straßensachen bemühe ich mich meistens um gute Tiefenschärfe. Da spielen ja oft eine Menge Bildelemente zusammen, die durch gleichmäßige Schärfe betont werden. Wobei ich mich in letzter Zeit auch bemühe, wenigstens die weit entfernten Bereiche (Häuserfassaden) aus der höchsten Schärfe herauszuhalten. Jetzt mit der neuen Nikon 1 kann ich den Schärfenbereich knapper bemessen. Das erinnert mich an die analogen Zeiten. Ein totaler Bokeh-Fanatiker werde ich aber wohl nicht mehr werden. Das geht schon deswegen nicht, weil mir die Objektive dazu fehlen und vor allem weil die Sensoren in meinen Straßenkameras zu klein sind.

Wer will kann jetzt nach Herzenslust in die Tasten hauen und fragen, loben oder kritisieren. | Feel free to leave a comment about the exposed pictures, photography or life in general. | Se puede dejar un mensaje aqui sobre las fotos, fotografia o la vida en general:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: