Grünzeug

Frühling Nikon 1 V1Frühling Nikon 1 V1Frühling Nikon 1 V1Frühling Nikon 1 V1Frühling Nikon 1 V1Frühling Nikon 1 V1

30 thoughts on “Grünzeug

        • Solange Knoblauch nicht als Gemüse sondern als Gewürz verwendet wird ist es in Ordnung. Bärlauch wird geschmacklich überbewertet. Aber ich bin da kein Ideologe. Es gibt bestimmt passende Gerichte, die ohne Bärlauch nicht schmecken. Ich selbst kenne keins. Mit Fotografie hat das allerdings nur wenig zu tun😉

          • Danke für die genaue Auskunft, interessant🙂.
            Was schmeckt, ist zweifelsfrei Geschmackssache und teilweise wohl auch antrainiert.
            Gerichte, die ohne Bärlauch nicht schmecken? Ich seh es eher anders herum: Was bereichert meine Speisen und meinen Körper. Der Bärlauch tut das zweifellos.
            Mit Fotografie hat das – für mich – im weitesten Sinne zu tun. Was und wie jemand fotografiert, zeigt durchaus etwas von der Persönlichkeit und Einstellung des Fotografen. Er drückt seine Persönlichkeit über die Art der Bilder aus.
            Da deine Überschrift “Grünzeug” lautete, liess der Beitrag ansatzweise darauf schliessen, dass es eben für dich vor allem Grünzeug ist, nicht mehr und nicht weniger.
            Mir stellt sich beim Fotografieren durchaus auch die Frage: Wie sehr fühlt sich der Fotograf seinem Objekt, das er aufnimmt, verbunden? Oder ist er eher “Voyeur”. Und dazwischen gibt es sicher ganz viele Schattierungen.
            Du darfst aber natürlich anmerken, dass dir das langsam zu “off topic” wird. Als solches hab ich deinen letzten Satz verstanden. Und bin damit an der Stelle auch wieder still.

            • Nein nein, ich will hier nichts abwürgen. Wenn es dem Verständnis Bildern dient, dann ist das in Ordnung. Glaub mir, auch wenn das mein gebrochenes Verhältnis zum Bärlauch und der lakonische Titel nicht vermuten lassen, ich mag Grün. In Pflanzenform besonders. Wo sonst gibt es diese Fülle an Formen, Strukturen und Mustern.

              • 🙂 Dann hab ich das “Grünzeug” schlicht falsch interpretiert.
                Es hat mich an eine Situation erinnert, als mein Mann mir letztes Jahr vor unserem Haus die verschiedenen essbaren Kräuter zeigte und unser junger Nachbar dazu kam, der fragte: “Was macht ihr da?” und als mein Mann es ihm gesagt hatte, meinte er wenig bewegt: “Grünzeug”. Ihm sagte das alles nix.

  1. Beautiful. Things haven’t yet begun to green in my neck of the woods yet but it’s almost time. I can hardly wait. I love the greens of springtime.

  2. Das Grünzeug scheint auch die Frühlingsgefühle des Fotografen zu beflügeln.😉 Gleich 6 Aufnahmen in Serie, kein Wunder bei den Farben! Ein schöner Spaziergang.
    LG kiki

  3. Diese Serie gefällt mir sehr gut – vom Grün gen Himmel bis hin zum Bodengrün! Gut’ Licht, Anja

Wer will kann jetzt nach Herzenslust in die Tasten hauen und fragen, loben oder kritisieren. | Feel free to leave a comment about the exposed pictures, photography or life in general. | Se puede dejar un mensaje aqui sobre las fotos, fotografia o la vida en general:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: