Vorbild

Sevilla Street Photography

18 thoughts on “Vorbild

  1. Moin KUM,
    wie trainiert man solche Motive? Ich find’s echt genial, wie du diesen Augenblick wieder eingefangen hast. Vom Feinsten­čśÇ Ein gutes Vorbild zum Thema “street”.
    LG kiki

    • Ach naja. So Bilder macht man nun auch nicht jede Woche … Vielleicht einmal im Jahr! Gut ist, wenn man im Training ist, weil du dann auf gewisse Situationen intuitiv anspringst. Das kennst Du doch auch. Man geht rum und wei├č in bestimmten Momenten schon, ah, das Licht ist so und so, der Schatten da, noch hier eben zwei Schritte n├Ąher ran, ja so, das k├Ânnte was werden. Ob das nun Landschafts- oder Stra├čenfotografie ist. Wie hier auch. Mann tr├Ągt Bild mit ‘nem Heiligen oder so drauf. K├Ânnte was sein. Da schonmal die Kamera hoch nehmen. Kurz taxieren, was um ihn herum los ist. (Daf├╝r ist oft leider keine Zeit…) Dann eine Serie schie├čen. Und mit ein bisschen Gl├╝ck passiert eben genau das, dass der Typ sich mit der Hand ├╝bern Mund streicht. Mehr ist es gar nicht. Gru├č – KUM

Wer will kann jetzt nach Herzenslust in die Tasten hauen und fragen, loben oder kritisieren. | Feel free to leave a comment about the exposed pictures, photography or life in general. | Se puede dejar un mensaje aqui sobre las fotos, fotografia o la vida en general:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: