Stadt am Nachmittag XII

Leipzig Street Photography Ricoh GX200Leipzig Street Photography Ricoh GX200Leipzig Street Photography Ricoh GX200Leipzig Street Photography Ricoh GX200 Leipzig Street Photography Ricoh GX200Leipzig Street Photography Ricoh GX200 Leipzig Street Photography Ricoh GX200Leipzig Street Photography Ricoh GX200

Advertisements

19 thoughts on “Stadt am Nachmittag XII

  1. Hach, diese tief stehende Sonne bringt doch immer eine besondere Zeichnung in’s Bild. Der kann manchmal noch nicht einmal der Fotograf ausweichen 😉
    Bei den Fahrradständern ist es besonders gelungen, wirkt etwas abstrakt. Sorgt für Dynamik im vorletzten Bild und das Schattenspiel im dritten ist einfach herrlich 😀
    Entenfüttern ist immer ein tolles urbanes Motiv, Nummer 5 hat für mich irgend etwas unheimliches, kann nicht erklären warum, ist halt so. Vielleicht ist es die Ruhe, die das Foto ausstrahlt…
    LG kiki

    • Wenn es ums Licht geht, könnte von mir aus immer Februar sein. Schatten sind ja ein dankbares Motiv. Sie legen sich als abstrakte Gebilde ins Bild. Deshalb wirkt #5 vielleicht auch ein wenig unheimlich. Und erste Botschafter des Sommers ergeben sich aus der Motivlage heraus. Dazu gehört auch das Entenfüttern. Gruß – KUM

      • Das schätze ich an den Wintertagen immer sehr. Kein langes Warten auf gutes Licht, es ist einfach immer da (vorausgesetzt es zeigt sich auch die Sonne) . 😉
        LG kiki

        • Stimmt natürlich. Ohne Sonne bremst der Februar die Stimmung etwas aus. In der Regel herrscht ja eher ein undurchdringliches Dauerzwielicht, grau in grau … Um so schöner sind dann die lichten Momente 🙂

  2. That light still looks very angled – were these taken recently? Oh, I just noticed “Winter” in the tags – maybe not so recent. I have a feeling the shadows are already different. The one with you and the bicyclists is fun.

  3. Schön, da meinte ich gerade, Schatten als ein Prinzip darin entdeckt zu haben, und dann bleibt mittendrin diese aufgeblasene Plastiktüte schattenlos hängen, und ich musste noch einmal neu genau hinsehen – es scheint wohl doch eher um “Halte-Stellen” zu gehen! 🙂

Wer will kann jetzt nach Herzenslust in die Tasten hauen und fragen, loben oder kritisieren. | Feel free to leave a comment about the exposed pictures, photography or life in general. | Se puede dejar un mensaje aqui sobre las fotos, fotografia o la vida en general:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: